“Ferien am Ort” 2012

On 10. August 2012, in Allgemein, by admin

Jugendzeltlager „Ferien am Ort“ Oberöfflingen 2012

Wie jedes Jahr trafen wir uns am Donnerstag, den 26.07.2012, auf dem Sportplatz in Oberöfflingen. Das Thema des Zeltlagers dieses Jahr lautete „Kelten“.

Die Zelte bauten wir bei strahlendem Sonnenschein auf. Danach bedruckten wir unsere T-Shirts mit keltischen Konten. Nach dem gemeinsamen Abendessen töpferten wir keltische Spiele und Schmuck. Bei einer Nachtwanderung am Abend konnten wir Sternschnuppen beobachten, anschließend legten uns in die Zelte schlafen.

Der Freitag begann mit einem herzhaften Frühstück. Im Anschluss machten wir uns auf den Weg nach Otzenhausen zum Keltischen Wall. Dort bekamen wir von Evi Zarth eine Führung und konnten uns in Wettkämpfen messen. Auf dem Weg zum Ring, bot die Führerin uns in Kurzform einen Überblick über die Kelten. Nach dem anstrengenden Weg den Berg hoch kamen wir auf einer großen Lichtung an, auf der wir zu Mittag aßen. Danach wurden wir in zwei Stämme aufgeteilt, die Mediomatriker und Treverer. Jeder bekam ein Amulett mit seinem Stammeszeichen. Wir machten eine Zeitreise 2070 Jahre zurück in die Zeit der Kelten. Kurz darauf wählte jeder Stamm einen König und einen Druiden. Einige gingen mit dem König die Wächter der keltischen Wall entlang zählen. Andere dichteten mit dem Druiden eine Lobeshymne, damit die Götter ihnen den Sieg schenken.

Nun beantworteten wir die zuvor bekommenen Fragebögen und duellierten uns im Speerwerfen. Für jede gewonnene Disziplin bekamen wir einige Perlen. Am Schluss wurde verglichen, welcher Stamm die längere Perlenkette hatte. Dann reisten wir wieder in die Neuzeit zurück. Nachdem wir zum Zeltlager zurückkehrt waren, bastelten wir Wimpelketten. Nach einer ausführlichen Mahlzeit wollten alle in die Zelte schlafen gehen, doch plötzlich wurden wir von einem Gewitter und Platzregen überrascht. Alle versammelten sich im Sporthäuschen und warteten, bis das Gewitter vorbei war. Endlich konnten wir schlafen gehen.

Am Samstag konnten wir wegen dem schlechten Wetter leider nicht zur Lieser und entschlossen uns, ins Trampolino nach Andernach zu fahren. Dort hatten wir alle sehr viel Spaß und es war für jeden was dabei. Wieder auf dem Sportplatz angekommen, bastelten wir Freundschaftsarmbänder und aßen zu Abend. Dieses Mal gab es Spießbraten mit Kartoffeln und Salat. Nach den Abendessen veranstalteten wir ein keltisches Fest mit Musik zu der wir tanzten. Danach gingen wir schlafen.

Am Sonntagmorgen stärkten wir uns erst einmal beim Frühstück und brannten den Ton. Außerdem bastelten wir noch keltische Brettspiele aus großen flachen Steinen die wir mit Nagellack bemalten. Zum Mittagessen gab es nach Tradition Hamburger. Nachdem der Abwasch erledigt war, konnten wir unsere keltischen Spiele noch etwas farbig gestalten. Am frühen Nachmittag sind unsere Eltern gekommen, denen erzählten wir erst mal was wir die letzten Tage so erlebt haben. Jetzt konnten wir das Zeltlager ausklingen lassen.

Ein besonderer Dank gilt wie immer unseren Betreuern der Feuerwehr und dem Sportverein. Ein besonderer Dank auch an Sabine Servaty, die mit uns die keltischen Spiele und Basteleien durchgeführt und vorbereitet hat.

Anna Lena Schlimpen, Louisa Steffes, Lea Hard

 

Comments are closed.